Die Historie - von Freitag Software zur HUP AG

2014
Verschmelzung der Freitag Gesellschaft für Computeranwendung mbH mit der HUP AG

Ab 2012

  • Umstellung der Personalabrechnung Delphi XE2
  • Derzeit 11 festangestellte Mitarbeiter, davon ein Auszubildender
  • Softwareeinsatz: Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen, Ungarn, Mexiko, China, USA und Kanada
  • Gewinnung neuer Vertriebspartner


2011
HUP AG 100%iger Eigentümer der Freitag GmbH

2009

  • Integration der Freitag GmbH in die HUP AG
  • Schwerpunkt der Softwareentwicklung liegt auf der Personalabrechnung und Anlagenbuchhaltung


Ab 2003
Neuer Gesellschafter Mulitmedia Factory AG, Oberägeri Schweiz

Ab 2001

  • Übernahme durch die Lipro AG, später Comet AG
  • Zusammenarbeit mit Siemens Business Service Hannover, VW-Umfeld (Personalabrechnung)


2000
Gründung der Comet Development GmbH als Entwicklungsfirma der Freitag GmbH und Comet AG

Ab 1998

Neuentwicklung der betriebswirtschaftlichen Software für Windows unter Verwendung von Delphi

Ab 1991

  • Entwicklung von betriebswirtschaftlicher Software auf Basis Clipper, Open-Acces (Finanzbuchhaltung/Kostenrechnung, Verwaltungssoftware, Anlagenbuchhaltung, Personalabrechnung)
  • Ausbau des Service und Supports für kleine und mittelständische Organisationseinheiten branchenübergreifend, Schwerpunkt im Bereich sozialer Dienst, Handel, Dienstleistung und Fertigung
  • Aufbau eines Lohnrechenzentrums, Abrechnung als Dienstleistung für kleinere und mittlere Unternehmen
  • Teilnahme an Messen: CeBIT, Systems, COMTEC
  • Neuer Firmensitz in Coswig bei Dresden


1990
Gründung mit Firmensitz in Meißen am Tag der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR am 01.07.1990
Gründungsmitglieder: Herr Steffen Freitag; Herr Lutz Hieronymus; Herr Udo Klett
Geschäftsfelder: Unternehmensberatung, Softwareentwicklung, Hardwarevertrieb, NCR-Partner