Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und Ihr Interesse an unser Unternehmen. Der Schutz und die Sicherheit der Daten unserer Kunden, Partner und Nutzer besitzen in unserem Hause einen hohen Stellenwert. Wir haben daher unsere Webseite, als auch unsere Geschäftsprozesse so gestaltet, dass nur die zwingend erforderlichen personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden. In keinem Fall werden die erhobenen Daten ohne Ihre Zustimmung oder vorliegendem gesetzlichen Grund an Dritte weitergegeben.

Unsere Datenschutzerklärung klärt Sie über Ihre Rechte aus dem Datenschutz sowie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten über unsere Onlineangebote und der mit Ihnen verbundenen Funktionen, Inhalte und Webseiten auf. Unsere Datenschutzerklärung wird von uns regelmäßig überprüft und, sofern Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitung dies erfordern, aktualisiert.

Im Hinblick auf die verwendeten Begriffe wie beispielsweise betroffene Person oder Auftragsverarbeiter verweisen wir auf die Definitionen in Artikel 4 EU-DSGVO.

Wer ist für die Verarbeitung der Daten verantwortlich und an wen können Sie sich richten?

Verantwortlicher:
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung sowie sonstiger in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die

HUP AG
Am Alten Bahnhof 4 B
D-38122 Braunschweig
Tel.: 0531 281 81-0
E-Mail: info@hup.de

Rufen Sie eine externe Internetseite von unserer Seite auf (externer Link), wird der externe Anbieter in der Regel von Ihrem Browser die Information erhalten, von welcher unserer Internetseiten aus Sie zu ihm gekommen sind. Für diese Daten ist der externe Anbieter verantwortlich. Wir sind nicht in der Lage, diesen Vorgang zu beeinflussen.

Datenschutzbeauftragter:
Sie können sich jederzeit mit allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Sie erreichen ihn unter: E-Mail: datenschutz@hup.de

Welche Sicherheitsmaßnahmen haben wir getroffen?

Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und weiterer Faktoren umfangreiche technische und betriebliche Vorkehrungen getroffen. Diese Faktoren sind Art, Umfang, Umstände und Zwecke der Verarbeitung sowie die unterschiedliche Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem Stand der Technik angepasst. Unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet.
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung personenbezogene Daten gegenüber anderen Personen oder Unternehmen (Auftragsverarbeiter oder Dritte) offenbaren, übermitteln oder bzgl. des Zugriffs freigeben, erfolgt dies, wenn:

  • Sie uns hierfür Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • die Verarbeitung für die Erfüllung unserer mit Ihnen bestehenden vertraglichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO erforderlich ist,
  • dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schützenwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
Welche Rechte haben Sie als Betroffener?

Beschwerderecht
Sie, als betroffene Person, können sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns rechtswidrig erfolgt. Hierzu erreichen Sie die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, wie folgt:

Barbara Thiel
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: +49 (0511) 120 45 00
Telefax: + 49 (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de


Widerspruchs- und Widerrufsrecht
Sie können jederzeit der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Artikel 21 DSGVO widersprechen. Weiterhin haben Sie das Recht, Ihre bereits erteilten Einwilligungen gemäß Artikel 7 Abs. 3 der DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Weitere Auskunft

Sollten Sie weitere Fragen haben hinsichtlich des Datenschutzes bzw. der Daten, die wir zu Ihrer Person gespeichert haben, kontaktieren Sie uns über die im Impressum angegebenen Möglichkeiten oder per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@hup.de.
In diesem Rahmen erfüllen wir gern Ihr normiertes Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO). Ihre Rechte umfassen:

  • Recht auf Berichtigung für den Fall, dass die erhobenen Daten unrichtig sind (Art. 6 DSGVO),
  • Recht auf unverzügliche Löschung der Sie betreffenden persönlichen Daten, sofern keine gesetzlich verbindlichen Speicherfristen der Löschung entgegenstehen (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern Ihre Daten aufgrund gesetzlich bindender Speicherfristen noch nicht gelöscht werden dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. die Bereitstellung der von Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format mit dem Recht,diese Daten einem Dritten zu übermitteln (Art. 20 DSGVO).
Welche personenbezogenen Daten und Datenquellen nutzen wir?

Wir nutzen und verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen freiwillig von unseren Kunden, Partnern, Interessenten und anderen Betroffenen erhalten oder, vorausgesetzt diese sind für die Erfüllung unserer Dienstleistungen und Vertragsverpflichtungen relevant, die wir von sonstigen Dritten oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung berechtigt erhalten haben.

Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sind

  • Kontakt- bzw. Stammdaten (wie z. B. Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Auftrags- und Rechnungsdaten (wie z. B. Bankverbindungen, Kreditkarteninformationen, Zahlungsmandate)
  • Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z. B. Personenstamm- und Abrechnungsdaten im Rahmen unserer buchhalterischen Dienstleistungen, Umsatzübersichten)
  • Authentifikationsdaten für die Nutzung besonderer Services unseres Unternehmens über unsere Internetseiten,
  • Werbe- und Vertriebsdaten,
  • Daten über Ihre Nutzung von unseren angebotenen Telemedien (wie z. B. Zeitpunkt des Aufrufs unserer Webseiten, Apps oder Newsletter, angeklickte Seiten bzw. Einträge),
  • Dokumentationsdaten (wie z. B. Protokolle, Besuchsberichte, Logfiles)
Für welche Zwecke nutzen wir Ihre Daten?

Im Rahmen der Nutzung unserer besonderen Services über unsere Internetseiten werden von uns nur im Rahmen der von Ihnen freiwillig gemachten Angaben personenbezogene Daten erfasst. Wir werden Ihre freiwillig angegebenen Daten ausschließlich für den Zweck, zu dem Sie sie uns überlassen haben, nutzen.
Nur für den Fall, dass Sie uns Ihre Einwilligung für die Verwendung Ihrer Daten im Rahmen weiterer Angebote oder für Marketingzwecke erteilt haben, verwenden wir Ihre Daten auch für diese Zwecke.

Entfällt der Speicherungsgrund oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden Ihre personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt und unter Beachtung der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht.

Die Zwecke unserer Verarbeitung sind:

  • Erbringung vertraglicher Leistungen, Services und Kundenpflege
  • Beantwortung von Kontaktanfragen
  • Kommunikation mit unseren Nutzern, Kunden, Partnern, Lieferanten, Dienstleistern
  • Zurverfügungstellung unseres Online-Angebots inklusive seiner Inhalte und Funktionen
  • Marketing, Werbung und Marktforschung
  • Sicherheitsmaßnahmen
Welche Verarbeitung von personenbezogenen Daten findet im Einzelnen statt?

Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Wenn Sie unsere Internetseite benutzen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom System des aufrufenden Rechners.
    Folgende Daten werden hierbei erhoben:
    a. Browsertyp und -version
    b. Verwendetes Betriebssystem
    c. Name und URL der abgerufenen Datei
    d. Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
    f. Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
    g. Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

    Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  3. Zweck der Datenverarbeitung
    Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
    Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website, zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und zwecks Fehleranalyse. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
    Diese Daten werden aus Sicherheitsgründen für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht.

    Wir sind nicht in der Lage, die Protokolldaten mit einer Person zu verknüpfen.

Kategorien personenbezogener Daten
IP-Adressen, Systemdaten
Kategorien betroffener Personen
Besucher der Webseite
Kategorien von Empfängern
Systemadministratoren sowie interne Stellen, die für die Bearbeitung von Missbrauchsversuchen zuständig sind.
Ggf. erfolgt eine Weiterleitung an Strafverfolgungsbehörden

Kontaktformular und E-Mail Anfrage

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular zur elektronischen Kontaktaufnahme mit uns vorhanden. Sofern Sie über unser Kontaktformular Daten über sich bekanntgeben, werden diese nur im Rahmen der dort von Ihnen abgegebenen Einwilligung genutzt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Folgende Daten werden über das Kontaktformular erhoben:
    a. Name
    b. E-Mail-Adresse
    c. Telefonnummer
    d. Firma
    e. Homepage

    Folgende Daten werden im Rahmen Ihrer Kontaktanfrage per E-Mail erhoben:
    a. Name
    b. E-Mail-Adresse

    Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen. Der Zugriff auf Ihre Daten ist auf die Abteilungen in unserem Hause begrenzt, die für die Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage sowie der Kommunikation mit Ihnen zuständig sind. Ihre im Zuge der Kontaktanfrage übermittelten Daten werden in unseren Customer-Relationship-Management-Systemen gespeichert.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen digitaler Kontaktanfragen ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten, die per E-Mail-Übersendung bei uns eingegangen sind, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sollte der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrags abzielen, so ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular erfolgt lediglich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Im Fall der Kontaktaufnahme per E-Mail ist auch hier unser berichtigtes Interesse die Verarbeitung Ihres Anliegens.
    Sofern Ihre Anfrage nicht mehr erforderlich ist, löschen wir diese aus unserem System. Die Erforderlichkeit prüfen wir im Jahresrhythmus. Anfragen von Kunden mit aktiver Geschäftsbeziehung zu uns speichern wir dauerhaft bzw. bis zum Ablauf der gesetzlichen Archivierungspflichten. Die handelsrechtliche Aufbewahrungsfrist beträgt 6 Jahre. Die steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist beträgt 10 Jahre.

Kategorien personenbezogener Daten
Kontaktdaten, Ihre Firma, Homepage
Kategorien betroffener Personen
Interessenten / Besucher / Kunden / Dritte
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Kontaktanfrage zuständig sind.

Abonnement unseres Newsletters

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Mit unseren unterschiedlichen Newslettern informieren wir Sie über unsere Produkte, Angebote, Aktionen und Veranstaltungen. Sie können die Newsletter nur dann empfangen, wenn Sie sich mit Ihrer gültigen E-Mail-Adresse für einen unserer Newsletter-Versande angemeldet haben. Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Optional bitten wir Sie z. B. zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter um weitere Angaben.

    Folgende Daten werden über das Kontaktformular erhoben:
    a. Ihr Vor- und Nachname
    b. E-Mail-Adresse
    c. das Unternehmen, in dem Sie tätig sind

    Nach erstmaliger Anmeldung zum Newsletter wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im sogenannten Double-Opt-In-Verfahren an Sie versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail den Empfang unseres Newsletters autorisiert hat. Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Versands Ihrer Bestätigungsmail Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.
    Wenn Sie keinen weiteren Newsletter mehr von uns empfangen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: datenschutz@hup.de oder nutzen den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter sowie im Formular zur Anmeldung für den Newsletter. Wir löschen in diesem Fall Ihre zum Zweck des Newsletter-Versands gespeicherten Daten aus unserem System.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für das Abonnement und den Versand unseres Newsletters ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Unsere Newsletter werden zu Werbe- und Marketingzwecke sowie für die Pflege unserer Kundenbeziehungen erstellt und enthalten Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und Veranstaltungen. Sofern Sie im Rahmen dieser Anmeldung Daten über sich bekanntgeben, werden diese nur für den Versand des Newsletters genutzt. Ferner könnten Sie möglicherweise per E-Mail informiert werden, falls dies für den Betrieb und Erhalt unseres Newsletters erforderlich ist. Dies könnte beispielsweise bei Veränderungen der technischen Gegebenheiten oder im Zuge der Registrierung der Fall sein.
    Wenn Sie keinen weiteren Newsletter mehr von uns empfangen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: datenschutz@hup.de oder nutzen den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter sowie im Formular zur Anmeldung für den Newsletter. Wir löschen in diesem Fall Ihre zum Zweck des Newsletter-Versands gespeicherten Daten aus unserem System.

Kategorien personenbezogener Daten
Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Firma, IP-Adresse, Datum der Anmeldung
Kategorien betroffener Personen
Interessenten / Mitarbeiter / Kunden / Dritte
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für den Versand des Newsletters zuständig sind.

Teilnahme an unseren Online-Umfragen

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Sofern Sie über die Teilnahme an unseren Online-Umfragen Daten über sich bekanntgeben, werden diese nur im Rahmen der dort von Ihnen abgegebenen Einwilligung genutzt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nach Beendigung des Online-Umfrage-Verfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten aus unserem System gelöscht.
    Sollte die Umfrage nicht komplett anonym erfolgen, wird für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

    Hierbei können folgende Daten erhoben werden:
    a. Ihre Anrede und Ihr Titel
    b. Ihr Vor- und Nachname
    c. Ihre E-Mail-Adresse
    d. das Unternehmen, in dem Sie tätig sind
    e. die Anschrift Ihres Unternehmens

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die im Rahmen Ihrer Teilnahme an Online-Umfragen verarbeiteten Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Mit unseren Online-Umfragen verfolgen wir das Ziel, den Nutzen unserer Produkte sowie die strategische Ausrichtung unserer Produktgruppen besser bewerten zu können.

Kategorien personenbezogener Daten
Kontaktdaten
Kategorien betroffener Personen
Interessenten / Mitarbeiter / Kunden
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Auswertung der Umfrage zuständig sind.

Nutzung unser Ticketsysteme

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Der Zugang zu unseren Ticket- bzw. HelpDesk-Systemen steht ausschließlich von uns registrierten Kunden zur Verfügung und erfordert eine Authentifikation mit Benutzername und Kennwort.
    Über unsere Ticketsysteme können Sie uns Anfragen, Änderungswünsche, Funktionserweiterungen sowie Fehler- und Störungsmeldungen der von Ihnen im Einsatz befindlichen Produkte übermitteln. Wir verwenden die von Ihnen im Rahmen dieser Anfragen freiwillig an uns übermittelten Daten ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage.
    Für die Rückmeldung an Sie sind in unseren Ticketsystemen Ihre Kontaktdaten sowie weitere Kontaktdaten von Ansprechpartnern aus Ihrem Unternehmen, für welche uns eine Einwilligung vorliegt, hinterlegt. Die Daten werden ausschließlich für die Nutzung des Ticketsystems und der Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Kontakt- und Zugangsdaten werden nach Ausscheiden der betroffenen Person aus Ihrem Unternehmen sowie nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit uns aus dem System gelöscht.

    Die folgenden Daten können je nach Ticket erhoben werden:
    a. Authentifikationsdaten
    b. Kontaktdaten
    c. Stamm- und Nutzungsdaten der Endkunden
    d. Auftragsdaten
    e. Rechnungsdaten
    f. buchhalterische Abrechnungsdaten

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Ticketsysteme ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit Ihrer Einwilligung sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Wir setzen zur Erfüllung unsere Vertragsverpflichtungen im Rahmen von Wartung und Support sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Optimierung und der wirtschaftlichen Handhabung des Empfangs, der Klassifizierung und Bearbeitung von Kundenanfragen Ticketsysteme ein.
    Ticketdaten, die zum Nachweis der Abarbeitung und anschließender Rechnungslegung benötigt werden, werden aus aufbewahrungsrechtlichen Gründen sowie aufgrund bestehender Vertragsverhältnisse entsprechend der gesetzlich vorgeschriebenen Speicherfristen bewahrt. Alle anderen Tickets werden innerhalb kurzer Zeit nach Abbarbeitung des Tickets aus dem System gelöscht.

Kategorien personenbezogener Daten
siehe oben
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Lieferanten, Dienstleister, Endkunden unserer Kunden
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Bearbeitung der Anfrage sowie die Behebung der Fehler- / Störungsmeldung zuständig sind.

Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Über die auf unserer Webseite angegebene E-Mail-Adresse können Sie uns Ihre Initiativ- oder explizite Bewerbung auf eine unserer ausgeschriebenen Stellen in verschlüsselter Form übermitteln. Ihre Bewerbungsunterlagen werden in unserem Haus getrennt von anderen Datensätzen aufbewahrt und verwaltet.

    Im Rahmen der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen werden folgende Daten erhoben:
    a. Vor-/Nachname
    b. Ihre Anschrift
    c. Ihre E-Mail-Adresse
    d. Ihre beigefügten Anlagen

    Der Zugriff auf Ihre Bewerbungsdaten ist auf unsere Personalabteilung sowie die entsprechenden Entscheidungsträger in unserem Haus begrenzt. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann für andere Stellen in anderen Abteilungen unseres Hauses berücksichtigt und ggf. an diese weitergegeben, wenn Sie uns hierzu Ihre Erlaubnis erteilt haben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit per E-Mail an datenschutz@hup.de widerrufen. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nicht.
    Wird das Bewerbungsverfahren mit dem Abschluss eines Anstellungsvertrags beendet, werden Ihre übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.
    Wird das Bewerbungsverfahren ohne Anstellungsvertrag mit Ihnen beendet, so werden Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb von 3 bis maximal 6 Monaten nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne wäre beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) oder die weitere Berücksichtigung Ihrer Bewerbungsunterlagen für andere Stellen in unserem Hause, sofern Sie dieser zugestimmt haben

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist Art. 88 DSGVO in Verbindung mit §26 BDSG. Für den Fall, dass eine Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens erforderlich sein, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung

    Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens.

Kategorien personenbezogener Daten
Stamm- und Adressdaten des Bewerbers, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate, etc.
Kategorien betroffener Personen
Bewerber
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Bearbeitung der Bewerbung zuständig sind, ggf. Weiterleitung an den Betriebsrat.

Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Sie können sich über unsere entsprechenden Anmelde-Formulare für unsere angebotenen Workshops, Kundentage, Informationstage und sonstigen Veranstaltungen anmelden.

    Folgende Daten können hierbei je nach Veranstaltung erhoben werden:
    a. Ihre Anrede und Ihr Titel
    b. Ihr Vor- und Nachname
    c. Ihre E-Mail-Adresse
    d. das Unternehmen, in dem Sie tätig sind
    e. Ihre Position innerhalb Ihres Unternehmens
    f. die Anschrift Ihres Unternehmens
    g. Ihre Rechnungsanschrift

    Für Ihre Anmeldung zu unseren Veranstaltungen sind nicht alle im Formular enthaltenen Angaben erforderlich. Die nicht im Formular als notwendig gekennzeichneten Angaben (Pflichtfelder) benötigen wir, um die Organisation und inhaltliche Ausgestaltung der Veranstaltung besser auf Sie zuschneiden zu können.
    Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen einer Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Wir verwenden die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung zu unseren Veranstaltungen freiwillig übermittelten Daten ausschließlich für die Zwecke, für welche Sie Ihre Einwilligung erteilt haben.
    Ihre Daten werden in der Regel nicht an Dritte weitergeleitet. Ausgenommen von dieser Regel sind Veranstaltungen, die wir gemeinsam mit einem oder mehreren unserer Partner organisieren und durchführen. In diesem Fall könnte es vorkommen, dass wir für die für die Teilnahmeliste relevanten Informationen wie beispielsweise Ihren Vor- und Nachnamen an unseren Partner / unsere Partner weiterleiten.

    Ihre Anmeldedaten werden innerhalb einer Frist von 4 Wochen nach Beendigung der Veranstaltung aus unseren Systemen gelöscht. Wenn Sie Ihre Einwilligung wiederrufen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: datenschutz@hup.de

Kategorien personenbezogener Daten
Kontakt- und Adressdaten, Unternehmen, Position, Rechnungsanschrift
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Partner, Interessenten
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Ogranisation der Veranstaltung zuständig sind;
ggf. Kooperationspartner / Partner, die mit uns gemeinsam die Veranstaltung organisieren und durchführen

Teilnahme an unseren Gewinnspielen

  1. Beschreibung Umfang und Art der Datenverarbeitung
    1. Sofern Sie über die Teilnahme an unseren Gewinn- / Gewinntippspielen Daten über sich bekanntgeben, werden diese nur im Rahmen der dort von Ihnen abgegebenen Einwilligung genutzt. Hierzu wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die zugehörigen Spielregeln (Teilnahmebedingungen) und Datenschutzhinweise verwiesen. Sollte das Gewinn-/Gewinntippspiel gemeinsam mit Partnern durchgeführt werden, erfolgt ein entsprechender Hinweis und, sofern erforderlich, die Verlinkung auf die Datenschutzerklärung des Partners.Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden Ihre personenbezogenen Daten aus unserem System gelöscht.

      Hierbei können, je nach Gewinn-/Gewinntippspiel folgende Daten erhoben werden:

      1. Anrede und Titel des Teilnehmers
      2. Vor- und Nachname des Teilnehmers
      3. E-Mail-Adresse des Teilnehmers
      4. das Unternehmen, bei dem der Teilnehmer beschäftigt ist (d.h. Kundenname)
      5. Anschrift des Teilnehmers
      6. Abweichende Lieferanschrift
    2. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

      Die Rechtsgrundlage für die im Rahmen der Teilnahme an unseren Gewinn-/Gewinntippspielen verarbeiteten Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO .

    3. Zweck der Verarbeitung
      Mit unseren Gewinnspielen verfolgen wir Imageeffekte wie beispielsweise die Steigerung unserer Aufmerksamkeit und Bekanntheit, und möchten uns bei unseren Kunden durch attraktive Aktionen in Erinnerung rufen, um so die Marke HUP zu stärken.

      Die Teilnahme an unseren Gewinnspielen istunabhängig von einer Beauftragung oder der Zustimmung zum Empfanf von Werbung/Newsletter oder sonstigem,

    Kategorien personenbezogener Daten
    Kontaktdatene, abweichende Lieferanschriften
    Kategorien betroffener Personen
    Kunden, Partner, Interessenten, Mitarbeiter
    Kategorien von Empfängern
    Interne Stellen, die für die Organisation und Durchführung des Gewinn-/Gewinntippspiels zuständig sind. Sofern das Gewinnspiel gemeinsam mit Partnern durchgeführt wird, erfolgt ggf. eine Weiterleitung Ihrer Kontaktdaten an den Kooperationspartner

Kategorien personenbezogener Daten
Zugangsdaten, Profildaten (z. B. Vor- / Nachname, E-Mail-Adresse)
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Partner, Interessenten, Lieferanten, Mitarbeiter
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Bereitstellung des Zugangs sowie für den Vertragsabschluss zuständig sind.

Zugang zu unserem Kunden-Bereich (Kunden-Login)

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    In unserem Kundenbereich finden Sie je nach erworbenem Produkt Dokumentationen sowie einen Downloadbereich, in dem u. a. Update-Texte, Software-Versionen sowie Anleitungen für bestimmte Tätigkeiten heruntergeladen werden können.
    Der Zugang zu unserem Kundenbereich steht ausschließlich den Kunden zur Verfügung, die über einen gültigen Vertrag mit uns verfügen und von uns für den Zugang freigegeben, d. h. registriert wurden. Für das Anlegen Ihres Zugangs zu unserem Kundenbereich bieten wir Ihnen ein entsprechendes Anmeldeformular auf der Webseite an.

    Folgende Daten werden hierzu erhoben:
    a. Ihre Anrede, Vor- und Nachname
    b. Ihre E-Mail-Adresse
    c. das Unternehmen, in dem Sie tätig sind
    d. die Abteilung, in der Sie arbeiten
    e. Ihre Postion im Unternehmen
    f. die Anschrift Ihres Unternehmens
    g. Ihre Kontakt-Rufnummer / -E-Mail-Adresse

    Die von uns im Rahmen des Anlegens Ihres Zugangs erforderlichen Daten haben wir für Sie mit einem * gekennzeichnet. Mit Absenden des Formulars erteilen Sie uns Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten für die Erzeugung Ihres Zugangs.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Ticketsysteme ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit Ihrer Einwilligung sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Wir verwenden die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung freiwillig übermittelten Daten ausschließlich für die Zwecke, für welche Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Eine Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können der Nutzung unseres Kunden-Logins jederzeit widersprechen. Schreiben Sie hierzu an datenschutz@hup.de oder wenden Sie sich an Ihren Support-Mitarbeiter.

Kategorien personenbezogener Daten
Vor-/Nachname, Firma, Abteilung, Position, Anschrift, Kontaktdaten
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Partner
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Bearbeitung und Verwaltung des Kundenbereichs zuständig sind.

Zugang zu unserem COMET online-Kundenportal

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Das COMET online-Kundenportal steht den Kunden zur Verfügung, die Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung an uns ausgelagert haben. Mit Hilfe dieses Kundenportals erfolgt die Übergabe und der Austausch aller abrechnungsrelevanter Unterlagen und Dokumente im Rahmen der Lohn- und Gehaltsabrechnung.
    Der Zugang zu unserem COMET-online Kundenbereich steht ausschließlich den Kunden zur Verfügung, die über einen entsprechenden, gültigen Dienstleistungsvertrag mit uns verfügen, der Nutzungsvereinbarung für das COMET online-Kundenportals zugestimmt haben und von uns für den Zugang freigegeben, d. h. registriert wurden.

    Folgende Daten werden hierzu erhoben:
    a. Anrede, Vor- und Nachname des/der Anwenders
    b. E-Mail-Adresse des Unternehmens
    c. Unternehmensname und Anschrift
    d. die Abteilung, in der der/die Anwender arbeiten
    e. Postion im Unternehmen
    f. die Anschrift Ihres Unternehmens
    g. Kontakt-Rufnummer / -E-Mail-Adresse

    Alle weiteren Details hinsichtlich der Nutzung unseres COMET online-Kundenportals sind in der zugehörigen Nutzungsvereinbarung hinterlegt.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Ticketsysteme ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit Ihrer Einwilligung sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Wir verwenden die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung freiwillig übermittelten Daten ausschließlich für die Zwecke, für welche Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Eine Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können jederzeit gemäß der vertraglichen Regelungen der Nutzung unseres Kunden-Logins widersprechen. Wenden Sie sich bei dies bzgl. Fragen an Ihren Support-Mitarbeiter.

Kategorien personenbezogener Daten
Vor-/Nachname, Firma, Abteilung, Position, Anschrift, Kontaktdaten ,
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Partner
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Bearbeitung und Verwaltung des Kundenbereichs zuständig sind.

Bonitätsauskünfte

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Wir behalten uns das Recht vor, wenn wir in Vorleistung gehen oder im Rahmen von Vertragsabschlüssen oder in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse besteht, Identitäts- und Bonitätsauskünfte einzuholen. Dazu arbeiten wir mit der
    Wirtschaftsauskunftei Creditreform Braunschweig Harland KG, Saarbrückener Straße 253a in D-38116 Braunschweig zusammen, von der wir die notwendigen Informationen erhalten.Für diesen Zweck übermitteln wir Ihren (Firmen-)Namen, Ihre Kontaktdaten sowie ggf. Angaben zur Art des Vertrags, zu Ihrer Bankverbindung sowie Ihre Handelsregister-Nr. an die Auskunftei.
    Die von der Wirtschaftsauskunftei erhaltenen Daten und Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls nutzen wir zur sachgerechten Entscheidung über die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses / Auftrags. Wir behalten uns vor, bei negativem Bonitätsergebnis, die Zahlung auf Rechnung oder eine andere Vorleistung zu verweigern.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Bonitätsauskunft sowie die Übermittlung der Daten an die Auskunfteien ist, sofern wir vorab Ihre ausdrückliche Einwilligung eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
    Sofern wir für die Bonitätsauskunft keine Einwilligung eingeholt haben, ist die Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse an der Ausfallsicherheit Ihrer Zahlungsforderung gemäß Artikel 6. Abs. 1 lit. f DSGVO. Berechtigte Interessen im Sinne des Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO können Kreditentscheidungen, Geschäftsanbahnungen, Beteiligungsverhältnisse, Forderungen sein.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Wir nutzen die Identitäts- und Bonitätsauskünfte zum Zwecke der Beurteilung des Kreditrisikos, welches von der Auskunftei auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren bestimmt wird.

    Verantwortlich im Sinne des Artikel 4 Abs. 7 DSGVO ist die Creditreform Braunschweig Harland KG. Die Informationen gemäß Artikel 14 DSGVO zu der bei der Creditreform Braunschweig Harland KG stattfindenden Datenverarbeitung finden Sie unter:

    https://www.creditreform-braunschweig.de/navigations/content-footer/datenschutzerklaerung.html

Kategorien personenbezogener Daten
Kontaktdaten, Finanz- / Zahlungsinformationen
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Interessenten, Vertragspartner, sonstige Dritte
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Bearbeitung der Bonitätsanfrage und für die Entscheidungsfindung nach Erhalt der Auskunft zuständig sind.

Auskunftei:
Creditreform Braunschweig Harland KG
Saarbrückener Straße 253a
D-38116 Braunschweig

Unser WhatsApp-News-Angebot

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Unsere WhatsApp-News können Sie nur dann auf Ihrem Mobiltelefon empfangen, wenn Sie auf Ihrem Mobiltelefon einen Kontakt für unsere WhatsApp-News-Rufnummer +491723564433 angelegt haben und uns an diesen Kontakt eine Nachricht mit dem Inhalt „Start“ per WhatsApp-Messenger gesandt haben. Nach Erhalt Ihrer „Start“-Nachricht nehmen wir Sie in die Kontaktliste unseres WhatsApp-News- Mobiltelefons sowie in die WhatsApp-Broadcast-Liste auf.

    Folgende Daten werden hierzu erhoben:
    a. Ihre Mobilrufnummer
    b. Ihr WhatsApp-Benutzername bzw. Profilname

    Ab dem Zeitpunkt erhalten Sie dann in unregelmäßigen Abständen die wichtigsten HUP News als WhatsApp-Nachricht von uns auf Ihr mobiles Gerät. Ihr Abonnement unserer WhatsApp-News wird nicht für andere sichtbar auf WhatsApp geteilt oder angezeigt.
    WhatsApp verwendet für die Bereitstellung und Nutzung seiner Dienste sogenannte „Cookies“. Ein Cookie ist eine Textdatei mit Angaben, die über den Internetbrowser erstellt und auf Ihrem Computer gespeichert werden. Informationen zu den von WhatsApp verwendeten Cookies finden Sie unter https://www.whatsapp.com/legal/#cookies.

    WhatsApp erfasst während der Bereitstellung und Nutzung seiner Dienste von Ihnen folgende Informationen: Nutzungs- und Login-Informationen, Geräte- und Verbindungsdaten, Standortinformationen, Informationen, die Dritte, d. h. andere WhatsApp-Nutzer über Sie bereitstellen. Ihre per WhatsApp versendeten Nachrichten werden auf den Servern von WhatsApp 30 Tage lang gespeichert unabhängig davon, ob die Nachricht zugestellt oder noch nicht zugestellt werden konnte. Die erhobenen Daten können gemäß den WhatsApp Geschäftsbedingungen an Dritte auch außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums ansässige Unternehmen weitergegeben werden. Insbesondere übermittelt WhatsApp als Teil der Facebook-Unternehmen Ihre Informationen an andere Facebook-Unternehmen. Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz von WhatsApp erfahren Sie unter: https://www.whatsapp.com/legal/?eea=1#privacy-policy.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres WhatsApp-News-Angebots ist Ihre durch das Absenden der „Start“ Message an unsere WhatsApp-News-Rufnummer erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Unsere WhatsApp-News werden zu Werbe- und Marketingzwecken sowie für die Pflege unserer Kundenbeziehungen erstellt und enthalten Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und Veranstaltungen. Mit Ihrem WhatsApp-Abonnement erreichen wir Sie zeitnah auf dem Medium, über das Sie Ihre Kontakte pflegen.

    Wir nutzen für unser WhatsApp-News-Angebot ein ausschließlich für diese Zwecke verwendetes Mobiltelefon. In der Kontaktliste dieses Mobiltelefons befinden sich einzig Kontaktdaten unserer aktiven WhatsApp-News-Abonnenten, die uns zuvor Ihre Einwilligung zum Erhalt der WhatsApp-News per „Start“- Message erteilt haben. Hierdurch ist gewährleistet, dass WhatsApp im Zuge der Synchronisation der Kontaktdaten nur Zugriff auf solche Kontaktdaten von Personen erhält, die ihrerseits bereits den WhatsApp-Messenger nutzen und im Zuge der Installation des Messengers auf ihrem Gerät den allgemeinen Geschäftsbedingungen von WhatsApp zugestimmt haben.

    Wir verwenden die im Rahmen Ihrer „Start“-Message freiwillig von Ihnen an uns übermittelten Daten ausschließlich für die Zwecke, für welche Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Es findet außerhalb des Versendens der WhatsApp-News von uns kein weiterer Nachrichtenversand oder -austausch mit Ihnen über den WhatsApp-Kanal statt. Anfragen, etc., die Sie uns per WhatsApp an unsere WhatsApp-News-Rufnummer senden, werden nicht beantwortet.

Kategorien personenbezogener Daten
Mobilrufnummer, Benutzername
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Partner, Lieferanten, Dienstleister, Mitarbeiter, Interessenten
Kategorien von Empfängern
Keine Weiterleitung durch die HUP AG

weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei der HUP AG auf Drittplattformen

Einbindung unsere Facebook Fanpage

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Über einen entsprechenden Banner auf unserer Homepage oder über unser WhatsApp-News-Angebot oder über unserer Printmedien informieren wir über unsere sogenannte Facebook-Fanpage. Per Mausklick auf den Banner gelangen Sie von unserer Homepage (oder über die WhatsApp-News) auf die externen Inhalte / Seiten des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA. Auf unseren eigenen Webseiten sind derzeit keine direkten Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (kurz Facebook) integriert.

    Die öffentlichen Bereiche unserer Fanpage auf der externen Plattform des sozialen Netzwerks Facebook stehen allen Besuchern dieser Seite ohne vorherige Registrierung / Anmeldung in dem Netzwerk zur Verfügung. Der Austausch / die Kommunikation mit uns über unsere Facebook-Fanpage findet im geschützten Bereich des sozialen Netzwerks statt und steht daher nur registrierten Facebook-Nutzern zur Verfügung.

    Facebook erfasst während der Bereitstellung und Nutzung seiner Dienste von Ihnen u.a. folgende Informationen: Nutzungs- und Login-Informationen, Geräte- und Verbindungsdaten, Standortinformationen, Informationen, die Dritte, d. h. andere Facebook- oder WhatsApp-Nutzer über Sie bereitstellen. Die erhobenen Daten können gemäß den Geschäftsbedingungen der Facebook Unternehmensgruppe an Dritte auch außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums ansässige Unternehmen weitergegeben werden.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unserer Facebook-Fanpage ist
    1. durch Ihren freiwillig erfolgten Klick auf den Banner zur Weiterleitung auf unsere Facebook-Fanpage,
    2. durch Ihr aktives Aufrufen unserer Facebook-Fanpage über Eingabe der entsprechenden URL in Ihrem Browser gegeben
    3. durch Ihre aktive, freiwillige Kommunikation als registriertes und angemeldetes Facebook- Mitglied
  3. gegeben. Diese Aktionen stellen jede für sich eine Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

    Die Facebook Inc. mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen "Privacy Shield" zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

  4. Zweck der Verarbeitung durch die HUP AG
    Unsere Facebook Fanpage nutzen wir, wenn es darum geht, einen möglichst großen Personenkreis innerhalb unserer Kunden und Interessent zeitnah auf der Plattform zu erreichen, auf der Sie aktiv sind. Neben der Pflege unserer Kundenkontakte nutzen wir die Fanpage für Marketingzwecke, um unsere Kunden und Interessenten zu informieren sowie unsere Veranstaltungen, Produkte, Dienstleistungen und spezifische Angebote zu promoten.
  5. Zweck der Verarbeitung durch Facebook
    Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php

    Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook Daten über Ihre Besuche auf anderen Webseiten sammelt und unmittelbar Ihrem Facebook-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch anderer Webseiten bei Facebook ausloggen. Sie können das Laden der Facebook Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. mit "Adblock Plus" ( https://adblockplus.org/de/).

Kategorien personenbezogener Daten
Sitzungsdaten,
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Interessenten, Mitarbeiter, Dritte
Kategorien von Empfängern
Keine Weiterleitung durch die HUP AG

weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei der HUP AG auf Drittplattformen

Bonitätsauskünfte

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Wir behalten uns das Recht vor, wenn wir in Vorleistung gehen oder im Rahmen von Vertragsabschlüssen oder in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse besteht, Identitäts- und Bonitätsauskünfte einzuholen. Dazu arbeiten wir mit der
    Wirtschaftsauskunftei Creditreform Braunschweig Harland KG, Saarbrückener Straße 253a in D-38116 Braunschweig zusammen, von der wir die notwendigen Informationen erhalten.Für diesen Zweck übermitteln wir Ihren (Firmen-)Namen, Ihre Kontaktdaten sowie ggf. Angaben zur Art des Vertrags, zu Ihrer Bankverbindung sowie Ihre Handelsregister-Nr. an die Auskunftei.
    Die von der Wirtschaftsauskunftei erhaltenen Daten und Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls nutzen wir zur sachgerechten Entscheidung über die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses / Auftrags. Wir behalten uns vor, bei negativem Bonitätsergebnis, die Zahlung auf Rechnung oder eine andere Vorleistung zu verweigern.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Bonitätsauskunft sowie die Übermittlung der Daten an die Auskunfteien ist, sofern wir vorab Ihre ausdrückliche Einwilligung eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
    Sofern wir für die Bonitätsauskunft keine Einwilligung eingeholt haben, ist die Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse an der Ausfallsicherheit Ihrer Zahlungsforderung gemäß Artikel 6. Abs. 1 lit. f DSGVO. Berechtigte Interessen im Sinne des Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO können Kreditentscheidungen, Geschäftsanbahnungen, Beteiligungsverhältnisse, Forderungen sein.

  3. Zweck der Verarbeitung
    Wir nutzen die Identitäts- und Bonitätsauskünfte zum Zwecke der Beurteilung des Kreditrisikos, welches von der Auskunftei auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren bestimmt wird.

    Verantwortlich im Sinne des Artikel 4 Abs. 7 DSGVO ist die Creditreform Braunschweig Harland KG. Die Informationen gemäß Artikel 14 DSGVO zu der bei der Creditreform Braunschweig Harland KG stattfindenden Datenverarbeitung finden Sie unter:

    https://www.creditreform-braunschweig.de/navigations/content-footer/datenschutzerklaerung.html

Kategorien personenbezogener Daten
Kontaktdaten, Finanz- / Zahlungsinformationen
Kategorien betroffener Personen
Kunden, Interessenten, Vertragspartner, sonstige Dritte
Kategorien von Empfängern
Interne Stellen, die für die Bearbeitung der Bonitätsanfrage und für die Entscheidungsfindung nach Erhalt der Auskunft zuständig sind.

Auskunftei:
Creditreform Braunschweig Harland KG
Saarbrückener Straße 253a
D-38116 Braunschweig

Unsere technische Steuerung

Verwendung von Cookies
Auf unserer Seite werden sogenannte „Cookies“ verwendet. Ein Cookie ist eine Textdatei mit Angaben, die über den Internetbrowser erstellt und auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies vereinfachen und beschleunigen die Steuerung Ihres Besuchs auf unserer Webseite. Sie dienen z. B. dazu, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer der Internetseite zu ermitteln und damit den Internetauftritt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
Es werden sogenannte „Session Cookies“, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung der Internetseiten zwischengespeichert und anschließend automatisch gelöscht werden, sowie ggf. „persistente Cookies“ verwendet. Der Inhalt eines persistenten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer, um Informationen über Nutzer festzuhalten, die wiederholt auf eine Internetseite zugreifen, um sie wiederzuerkennen und ihnen ggf. eine optimierte Benutzerführung anbieten zu können. Cookies verursachen auf Ihrem Rechner keinen Schaden und enthalten keine Viren. Nähere Informationen zur Verwendung und Funktionsweise von Cookies finden Sie hier auf der Seite des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik .

Sollten Sie keine Verwendung der Cookies durch unsere Webseite auf Ihrem Computer wünschen, so können Sie in Ihrer Browsereinstellung wählen, dass Sie bei der Verwendung von Cookies auf einer Internetseite darüber informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Weiterhin ist es möglich, über Ihren Browser oder andere Softwareprogramme bereits vorhandene Cookies von Ihrem Computer zu löschen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü Ihres Browsers beschrieben. Dort wird erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Für die folgenden Browser finden Sie die Einstellungen unter den folgende Links:

Beim Aufruf unserer Website werden Sie über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten wird eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie, dass Sie, sofern Sie die Verwendung von Cookies durch unsere Webseite auf Ihrem Computer verhindert haben, nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

Unsere statistischen Auswertungen

Tracking durch den Einsatz von Google Analytics

  1. Beschreibung Umfang und Art der Datenverarbeitung
    Wir setzen auf unseren Webseiten den Webanalysedienst Google Analytics ein. Google Analytics ist ein Dienst der Google Inc., der der Webseitenoptimierung dient. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, übertragen wir Daten an unseren Dienstleister Google Inc. Google Analytics verwendet hierzu sogenannte Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglichen.
    Google Analytics ist von uns so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse anonymisiert an Google Inc. übertragen wird. Auf unserer Webseite verwenden wir die Code-Erweiterung „anonymizeIp“, die der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website dient. Durch Nutzung dieser Erweiterung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google Inc. verarbeitet Ihre Nutzungsdaten auf unserer Webseite ausschließlich in unserem Auftrag, um anhand dessen Ihre Webseitenaktivitäten in Form von Reports zusammenzustellen und um weitere, mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Wir haben aus diesem Grund mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

  2. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

    Die Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse an der Optimierung und Verbesserung unserer Angebote gemäß Art. 6 Abs. 1lit f DSGVO. Die Übermittlung der personenbezogenen Daten erfolgt unter dem EU - U.S. Privacy Shield Abkommens auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die U.S.A. Das entsprechende Zertifikat können Sie hier abrufen.

  3. Zweck der Verarbeitung

    Wir nutzen diese Reports für Fragen nach Ihrem Interesse an unseren Angeboten sowie als Basis für stetige Verbesserungen unserer Angebote. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google Inc. zusammengeführt. Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden weder zur personenbezogenen Auswertung, noch zur Profilbildung verwendet. Die Analyse dient ausschließlich der Optimierung unseres Angebots.
    Die Daten an Google Inc. gesendeten Daten werden 14 Monate lang aufbewahrt. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten automatisch gelöscht. Diese Löschung wird monatlich geprüft und veranlasst.

    Tracking Blocker
    Sie können jederzeit die Erfassung der durch das Cookie von Google Inc. erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten an Google Inc. sowie die Nutzung dieser Daten von Google Inc. verhindern, indem Sie den entsprechenden Tracking-Blocker in Ihrem Browser aktivieren. Sollten Sie den Google-Analytics Tracking Blocker nicht verwenden, dieses aber wünschen, können Sie ihn unter folgendem Link für Ihren Browser herunterladen und auf Ihrem Rechner installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
    Hinweis:
    Um die Erfassung über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen Systemen / Geräten durchführen.

    Widerspruch

    Sollten Sie weder einen Tracking-Blocker, noch die No-Cookie-Voreinstellung in Ihrem Browser vorgenommen haben und sind mit der Speicherung und anonymen Auswertung der Daten Ihres Besuchs dennoch nicht einverstanden, können Sie nachfolgend im Bereich "Cookies auf unserer Seite" per Mausklick Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung der Daten widersprechen. Hierdurch wird in Ihrem Browser ein sogenannter Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Google-Analytics keinerlei Sitzungsdaten erheben kann.

    Hinweis:
    Sollten Sie in Ihrem Internetbrowser Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass natürlich dieser Cookie ebenfalls gelöscht wird. Bei einem weiteren Besuch unserer Webseite müssen Sie der Nutzung von Google Analytics daher erneut zustimmen.

Webseiten-Monitoring mittels Pingdom

  1. Beschreibung Umfang und Art der Datenverarbeitung
    Unsere Webseite benutzt den Monitorindienst Pingdom, der von dem schwedischen Unternehmen Pingdom AB, Kopparbergsvägen 8 in 72213 Västeras betrieben wird. Hierzu setzt Pingdom lokal im Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers Cookies, also kleine Textdateien (siehe oben). Mit Hilfe der Cookies kann Pingdom, Ihren Browser wiedererkennen und ermöglicht so eine Analyse Ihrer Zugriffe, sowie des Ladeverhaltens („Performance“) und der Verfügbarkeit unserer Website. Im Rahmen dieser Dienste können Daten, wie insbesondere Ihre IP-Adresse und Aktivitäten an einen Server der Firma Pingdom AB übermittelt und dort gespeichert werden.

    Folgende Daten könnten hierbei erhoben werden:
    a. Browsertyp und -version
    b. Verwendetes Betriebssystem
    c. Name und URL der abgerufenen Datei
    d. Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
    e. Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

    Die Pingdom AB wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit eine Verarbeitung dieser Daten durch Dritte stattfindet.

  2. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
    Sofern durch die Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, geschieht dies gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer kontinuierlichen inhaltlichen und technischen Optimierung des Online-Auftritts.
  3. Zweck der Verarbeitung
    Wir nutzen Pingdom, um mit Hilfe der Auswertung das Ladeverhalten und die Präsentation der Inhalte auf der Website zu verbessern. Mit Hilfe des von Pingdom durchgeführten Monitorings unserer Webseite können wir die Erreichbarkeit unserer Online-Dienste für Sie überprüfen und die Performance (wie z. B. Ladezeiten der Webseite) verbessern.
    Sie können die Erfassung, Weiterleitung und Verarbeitung Ihrer Daten verhindern, indem Sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass Sie, sofern Sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktiviert haben, nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.
    Nähere Informationen zum Datenschutz und zur Datensicherheit finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Pingdom unter: https://www.pingdom.com/legal/privacy-policy/

Cookies auf unseren Seiten

    Erforderliche Cookies

    a) zur Nutzung unserer Webseite

    Name

Ablauf nach

Beschreibung

    PHPSESSID

30 Minuten oder beim Verlassen der Webseite

Zur Bestimmung neuer Sessions

    displayCookieConsent

1 Jahr

Verhindert das erneute Anzeigen des Cookie-Banners auf der Webseite

    b) zur Nutzung unseres geschützten HUP DSGVO Online-Forums (Anbieter: Atlassian)

    Name

Ablauf nach

Beschreibung

    JSESSIONID

dem Schließen des Browsers

Kennzeichnung der aktuellen Browsersitzung

    seraph.confluence


Für die eindeutige Identifizierung des Benutzers und damit zur Zuordnung zwischen Benutzer und Web-Request

    Confluence-language

360 Tagen

Speichert die Spracheinstellung

    AJS.conglomerate.cookie

1 Jahr

Wird vom Atlassian User Interface für das Zusammenspiel verschiedener Komponenten genutzt

    confluence.browse.space.cookie

1 Jahr

Speichert die zuletzt ausgewählte Seite

    Funktionelle Cookies für unsere Webseitenanalyse

    Tracking via Google Analytics

    Name

Ablauf

Beschreibung

    _ga

2 Jahren

Zwecks Unterscheidung der Nutzer

    _gat

10 Minuten

Dieses Cookie beschränkt die gesendeten Anfragen.

    __utma

2 Jahren

Identifikation des Nutzers

    __utmb

dem Verlassen der Webseite, spätestens nach 30 Minuten

Speichern des Zeitpunkts, an dem die Website betreten wurde. Zusammen mit dem _utmc Cookie ermöglicht es, Daten zur Dauer der Sitzung zu sammeln.

    __utmc

dem Schließen des Browsers

Bestimmung der Dauer der Sitzung

    __utmt

10 Minuten

Dieses Cookie beschränkt die gesendeten Anfragen.

    __utmz

6 Monaten

Aufzeichnung der Traffic-Quellen der Webseite: Suchmaschine, Suchanfragen, verlinkte Seiten.

Wählen Sie, ob Sie der Nutzung von Google Analytics

Sie können sich hier entscheiden, ob Sie die von Google Analytics in Ihrem Browser abgelegten Webanalyse-Cookies wünschen, um uns die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Google-Analytics-Deaktivierungs-Code in Ihrem Browser abzulegen.

Ihr Besuch dieser Website wird, wenn Sie dem zustimmen, per Google Analytics Messung erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht erfasst wird.

Einbindung von Google-WebFonts

  1. Beschreibung Umfang und Art der Datenverarbeitung
    Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten setzen wir sogenannte WebFonts ein, die von Google Inc. bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer unserer Webseiten muss daher der von Ihnen verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen wurde. Ihr Browser übertragt die benötigten WebFonts in Ihren Browsercache, um die Texte und Schriftarten auf der Webseite korrekt anzuzeigen. Solange Sie Ihren Browsercache nicht leeren, werden die benötigten Text- und Schriftarten ohne weiteren Verbindungsaufbau zu Google Inc. aus Ihrem Browsercache geladen.
    Wenn Ihr Browser WebFonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

  2. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
    Die Nutzung von Google WebFonts erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online Angebote. Google Inc. ist unter dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen zertifiziert und bietet damit eine Garantie, die europäischen Datenschutzrichtlinien einzuhalten.

  3. Zweck der Verarbeitung Bereitstellung von WebFonts zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten auf unseren Webseiten.
    Weitere Informationen zu Google WebFonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und die Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy.

SSL-Verschlüsselung

Unsere Webseiten nutzen aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL-Verschlüsselung. Diese erkennen Sie daran, dass die Adresszeile Ihres Browsers von „http“ auf „https“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie uns senden, nicht von Dritten mitgelesen werden.


Einbindung Dienste von Dritten und Inhalten von Dritten

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben und für deren Inhalte wir daher keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Die Links, die zu fremden Webprojekten führen, erkennen Sie daran: Schriftfarbe Blau oder Schwarz und unterstrichen, sowie am Öffnen eines neuen Fensters zur Anzeige der Inhalte.

Schutzrechtsverletzung

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Anbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzerklärung anzupassen, damit diese heute und in Zukunft den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch unserer Webseite gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Stand: Mai 2018